Der Sommerbody wird im Winter gemacht

Unsere fünf Trainingstipps für die kalte Jahreszeit

Tipp 1 – Kontinuierliches Training
Auch wenn das Bedürfnis, sich zuhause einzuigeln bei kaltem nassen Wetter größer ist als im Sommer – bleib beim Trainieren kontinuierlich dran, um fit und gesund zu bleiben.Die Wahrscheinlichkeit, dass du im Frühling panisch in ein exzessives Trainingsprogramm verfällst und dich womöglich verletzt, sinkt. Besser du arbeitest langfristig und maßvoll für deinen Körper und deine Gesundheit.

Tipp 2 – Neues ausprobieren
Wenn du dein gewohntes Outdoor-Training wetterbedingt pausieren möchtest, dann mache aus der Not eine Tugend und nutze die Gelegenheit etwas Neues auszuprobieren. Mit deiner My Fitness Card stehen dir viele verschiedene Trainingslocations, Kurse und Sportarten zur Verfügung. Teste ein Studio oder einen Kurs, in dem du noch nie zuvor warst. Vielleicht entdeckst du dabei dein neues Lieblingstraining.

Tipp 3 – Training zuhause
Du kannst oder willst das Haus mal nicht verlassen? Halb so schlimm, denn du kannst auch zuhause trainieren – mit My Fitness Video. Bei unserem Online-Trainingsprogramm kannst du aus 450 Kursen dein Lieblingsworkout mit super Trainern absolvieren. Wir werden dir im aktuellen Newsletter wieder einen neuen Kurs vorstellen.

Tipp 4 – Ausreichend trinken
Im Herbst und Winter ist der Durst oft nicht so schnell spürbar wie im Sommer. Aber auch jetzt muss dein Körper ausreichend mit Flüssigkeit versorgt werden. Trinken ist bei Kälte genauso wichtig wie bei Hitze. Wasser oder Tee bringen deinen Stoffwechsel auf Trab, halten dich länger satt und helfen so beim schlank werden und bleiben.

Tipp 5 – Gut aufwärmen
Wenn es draußen kalt ist, dauert es etwas länger bis Sehnen und Muskeln erwärmt sind. Das gilt auch in kühlen Trainingsräumen. Investiere diese Zeit, denn so kannst du besser Verspannungen oder Zerrungen vorbeugen. Je kälter es ist, desto länger dauert die Aufwärmphase.

Komm gut durch die kalte Zeit und denk dran: wer sich bewegt friert nicht! 😀

Liebe Grüße,

dein My Fitness Card Team

Ähnliche Beiträge

Mit Cycling erreichst du Dein Ziel Indoor Cycling, oder auch Spinning, wird mittlerweile in den meisten Studios angeboten – zum Glück. Denn dieses Herz-Kreislauf-Training leistet einen super Beitrag zu Deiner Fitness. Als Teil der Grup...
Energy & Lounge – einmal volltanken bit... Wie oft hast Du heute schon auf Dein Handy geschaut? Digitaler und realer Stress erschlägt uns mehr und mehr und erschwert den Alltag. Wann nimmt man sich noch Zeit nur für sich selbst? Meist erst, we...
Wer ist My Fitness Card? Unser Team - Günther Schott Wir möchten Dir zeigen, wer hinter My Fitness Card steckt und sich täglich dafür einsetzt unser Produkt und unser Angebot für Dich und alle unsere Mitglieder immer attra...
Yoga – was ist es und wo kommt es her? Anfang des Jahres haben wir euch die Fitnesstrends 2019 kurz und knackig vorgestellt. Was Yoga eigentlich bedeutet und genau ist erfahrt ihr nun in diesem Artikel. Yoga ist vor über 3500 Jahren in ...

Leave a reply