“Five Minute Golf” bringt das Golftraining zu Dir

Du spielst Golf, hast aber keine Zeit zu trainieren? Das kann sich bei MyFitnessCard ändern – mit Five Minute Golf. Carlo Reumont ist der Gründer und Inhaber von Five Minute Golf. Er war bei uns für ein Interview zu Besuch und hat uns einen Einblick in seine Trainingsmethoden und Geschichte gegeben.

MFC: Carlo, Dein Training heißt “Five Minute Golf” was genau können unsere Mitglieder davon erwarten?

CR: Das wichtigste in meinem Training ist die Einfachheit. Golf ist kompliziert weil man ständig verwirrt wird, mit Golf Fachjargon, 100 Tipps und Tricks, Equipment und Trainingshilfen. Dann kommt auf dem Platz kommt die mentale Ebene dazu.

Mein Ziel ist es Golf zu vereinfachen. Ich bin der Meinung Golfer müssen nicht auf tausend Dinge achten, sondern auf 4 – 5.

Was man noch erwarten kann ist Effizienz. Das ist mir ganz wichtig. Ich vermittle Techniken, sodass nicht stundenlang trainiert werden muss, sondern in wenigen Minuten ein effektiver Trainingsreizgesetzt wird.

MFC: Und was machst du genau im Training?

CR: Meine Erfahrung zeigt Golfschwungtechnik allein reicht nicht aus. Ich mache insgesamt drei Dinge.

  1. Schwungtechnik oder Schwungmechanik. Das ist einfache Physik und Biomechanik – kein Hokus Pokus.
  2. Kommt die mentale Ebene. Bei Golf ist zwischen Technik und Mentalem eine große Überlappung. Ich lese selbst viel in diesem Bereich und hab mir aus unterschiedlichen Herangehensweisen meine eigene zusammengestellt. Auch hier halte ich Dinge einfach: es gibt keine Visualisierungsübungen oder Autogenes Training.
  3. Schließlich ist Fitness für jeden Golfer zentral. Wir üben Kraft, Mobilität und Koordination. Der Golfschwung ist einer der anspruchsvollsten Bewegungen beim Sport.

 MFC: Was liebst du so am Golf spielen und wie bist du dazu gekommen?

CR: Ich bin in Südafrika aufgewachsen, dort spielt jeder Golf vom Handwerker bis zum Geschäftsführer.  Als Kind habe ich meine ersten Bälle geschlagen aber 17 habe ich meine ersten Schläger geschenkt bekommen und ab dann gings richtig los. Mich mit meinen Geschwistern zu messen, hat immer viel Spaß gemacht.

Ich spiele Golf, weil es die absolute sportliche Herausforderung ist. Wenn du nicht gegen andere spielst, dann gegen dich selbst. Und natürlich ist es am spannendsten den Platz zu unterspielen – das ist der größte Sieg.

Außerdem ist das Golfspiel ein absolutes Naturerlebnis. Ob auf Bali am Strand oder in München mit Blick auf die Berge, es ist immer schön auf dem Golfplatz.

MFC: Wie kam es zu dieser außergewöhnlichen Idee?

CR: Es war grob gesagt eine Mischung aus Plan und Zufall. Ich habe schon immer nach einem Rezept gesucht wie ich mir eine bestimmte Technik etc. merken kann, damit es mir möglich ist das später zu wiederholen. Außerdem wollte ich schon immer wissen was haben alle Golfspieler, die das richtig gut machen, gemeinsam?

Als ich 2008 ein Praktikum auf dem Golfplatz gemacht und täglich 4-6 Stunden gespielt habe, war ich richtig gut. Danach hatte ich nicht mehr so viel Zeit fürs Training und es ging wieder bergab. Es war frustrierend.

Dann sagte mir ein schottischer Pro, wenn ich es nicht auf die Driving Range schaffe, dann sollte ich den Schläger einfach 100 mal am Tag hin und her schwingen. Zu meiner Überraschung hat tatsächlich geholfen.

Mit meinem Spiel heute bin ich sehr zufrieden. Es macht Spaß und ich kann mein Handicap verbessern. Zu ähnliche Erfolgen mit wenig Aufwand möchte ich meinen Kunden mit meinem Training verhelfen.

MFC: Hast du weitere Tipps für Golfer wie sie  das ganze Jahr über an ihrer Technik arbeiten möchten, vielleicht auch daheim?

CR: Das Training mit der linken Seite, obwohl man vielleicht Rechtshänder ist, verbessert die Technik ungemein. Das ist sogar wissenschaftlich bewiesen. Innerhalb von wenigen Wochen Training wird sich deine Schwungmechanik merklich verbessern. 5 Minuten am Tag, oder 1 Stunde die Woche reichen aus um in 5-6 Wochen wirklich etwas zu bewegen.

MFC: Wann startet das Oudoor Training und wo findet es statt, wie viele Teilnehmer etc…?

Im Winter einmal die Woche Samstags um 9:30 Uhr in der Turnhalle Clemzestraße. Ab Donnerstag den 02. Mai auch Outdoor Training, Montag- und , Donnerstagabends um 18:30 Uhr und Samstags um 9:30 Uhr hinter der Alten Pinakothek. Durchschnittlich nehmen 4-5 Leute am Training teil, bitte bringt eure Golfschläger mit. Ich freue mich auf euch!

Leave a reply