Erfahrungsbericht Kryotherapie

Kryotherapie oder auch “Eis-Sauna“ ist ein neuer Wellness- und Gesundheitstrend aus den USA. In der Eis-Sauna wirst Du für 3 Minuten einer Temperatur von bis zu maximal −150 °C ausgesetzt. Durch die thermischen Reize werden in Deinem Körper Stoffwechselvorgänge auf Zellebene beeinflusst und der Metabolismus aktiviert.

Ursprünglich zur Schmerzlinderung für Rheumapatienten entwickelt, kommt die Ganzkörperkältetherapie heute auch im Wellness- und Beautybereich zum Einsatz. Als positive Erfahrungen werden genannt:

Erhöhtes Wohlbefinden, Gewichts- und Fettreduktion, Gewebestraffung, Cellulite Reduktion, deutliche Stärkung des Immunsystems, erhöhte Regeneration, bessere Durchblutung, spürbare Verbesserung bei Burnout, erhöhte Leistungsfähigkeit, bessere Hormonausschüttung, Vitalisierung, und positive Anti-Aging Effekte. Bist Du neugierig geworden?

Dann lese den Erfahrungsbericht von unserem Teammitglied Umut:

Als Sportjunkie bin ich immer neugierig und bereit spannende Trends auszuprobieren, um zu sehen wie sie wirken, ob sie mir gefallen und was bei mir persönlich passiert. Als wir die Kryotherapie in unser Angebot aufnehmen konnten war ich sofort „am Start“ und habe einen Termin bei Cryomotion ausgemacht.

Nach der Ankunft und der Aufklärung über die Behandlung wurde ich mit einem heißen Tee versorgt und mit Fellhandschuhen und -schuhen ausgestattet.

Mit diesen Accessoires und in Unterwäsche ging es dann auch schon in die Eiskabine. Drei Minuten Kälte bis zu minus 150 Grad lagen jetzt vor mir. Eine leichte Nervosität habe ich schon gespürt und war froh, dass ich relaxed zum Termin gekommen bin und nicht total gestresst.

Die Kälte kommt in Form eines „Sprühregens“ aus Stickstoff, der die Temperatur meiner Hautoberfläche von ca. 30 auf 14 Grad runtergekühlt hat. Während man in der Kabine ist bleibt man durch leichtes Traben in Bewegung. Das hilft nicht nur gegen die Kälte, sondern lenkt auch ab 🙂

Nach ungefähr zwei Minuten kribbelte meine Haut stark und mein Kiefer wurde etwas unbeweglich von der Kälte. Zwischendurch war mir auch kurz leicht schwindelig, was sicher auch immer von der persönlichen Tagesform abhängig ist. Die sehr trockene Stickstoffkälte konnte ich insgesamt wirklich gut aushalten.

Was waren die Effekte nach meiner ersten Sitzung?

Ich bin mit einem starken Muskelkater reingegangen, der am nächsten Tag komplett weg war. Das dauert sonst eindeutig länger. Deshalb kann ich mir sehr gut vorstellen, dass die Kryotherapie auch bei Verletzungen super hilft.

Außerdem war ich nach der Behandlung ziemlich müde und habe mich zuhause erst mal hingelegt und eine Runde geschlafen.

Um den optimalen Effekt für die Fettverbrennung zu erzielen habe ich drei Stunden lang nichts gegessen, sondern nur Wasser getrunken. In dieser Zeit verbrennt man bis zu 700 kcal, weil der Körper die Temperatur wieder erhöht.

Fazit

Inzwischen habe ich schon drei Termine hinter mir. Es tritt definitiv schnell ein Gewöhnungseffekt ein. Schon nach dem zweiten Besuch war ich hinterher fit genug um noch trainieren zu gehen. Ideal ist die Eissauna allerdings nach dem Training, wegen der Unterstützung für die Regeneration. Um gute Effekte zu erzielen würde ich mindestens einen Besuch pro Woche, besser aber noch zwei Termine empfehlen. Mir tut die Kryotherapie sehr gut und ich bleibe auf jeden Fall dabei.

Möchtest Du Deine eigenen Erfahrungen machen? Dann buche Deinen Termin für Kryotherapie und verpasse Deinem Immunsystem und Deinem Stoffwechsel einen Kick.

Liebe Nicht-Münchner und Nicht-Göttinger. Bitte habt noch ein wenig Geduld. Es folgen bald Partner für Kryotherapie in weiteren Städten.

München

Cryosizer Club M2, Maxvorstadt

Freezefit, Solln

Cryomotion, Maxvorstadt

Göttingen 

Coolarium, Weende

 

Ähnliche Beiträge

buggyFit – Der Mamafitnesstrend Mach dich fit für den wichtigsten Job der Welt: "Mama sein" mit der My Fitness Card und den Kursen von buggyFit. Die ausgebildeten Trainer begleiten und unterstützen dich auf deinem Weg zu mehr Energi...
Ein starker Rücken „Deutschland hat Rücken“. Ein oft bekanntes und besonders nerviges Problem - Rückenschmerzen. Die Deutsche Rückenschmerzstudie verweist darauf, dass bis zu 85 Prozent der Bevölkerung mindestens einmal...
Seilspringen mal anders – Rope Skipping als ... Rope Skipping ist für jedes Alter- und Fitness Level. Ob alleine, zu zweit oder in der Gruppe mit einem oder mehreren Seilen, durch ausprobieren von verschiedenen Seilarten schnelle Erfolge erzielen u...
Superfood Kräuter Unter Superfood stellen sich die meisten Chia Samen, Spirulina Algen, Goji, Açai Beeren etc. vor. Diese exotischen Lebensmittel versprechen positive Auswirkungen auf die Gesundheit und Schönheit des K...

Leave a reply