Interview im Focus: “Den einen richtigen Sport gibt es nicht“

“Den einen richtigen Sport gibt es nicht“, so Prof. Hans Georg Predel im Focus. Er ist Leiter des Instituts für Kreislaufforschung und Sportmedizin der Deutschen Sporthochschule Köln und Mitglied des My Fitness Card Medical Board.

Sein Institut hat in den 80er Jahren die Studie „25 Jahre 40 bleiben“ angelegt. Die Ergebnisse zeigen, dass der körperliche und geistige Alterungs- bzw. Abbauprozess durch regelmäßiges, richtiges Training verlangsamt oder sogar verhindert werden kann. Die Bewegung spielt dabei, gemeinsam mit Ernährung und Medizin, eine Schlüsselrolle.

Sport ist sehr individuell und sollte ein Mix sein, der Ausdauer, Kraft, Flexibilität und Koordination fördert. Dem gerecht zu werden ist mit der My Fitness Card ganz leicht. Jeder kann sich sein individuelles Fitnessprogramm zusammenstellen.

Wichtig ist, dass Du auch Spaß daran hast! Dann ist dranzubleiben kein Problem.

Das gesamte Interview kannst Du in der aktuellen Ausgabe des Focus (#52) im Special „Fit & Gesund“ lesen. Wir hoffen, dass wir damit viele Menschen erreichen und dazu „bewegen“ können, fit zu werden und zu bleiben.

Ähnliche Beiträge

Bikini Barbecue Tipps Sommer, Sonne und Grillen gehören einfach zusammen. Und genauso wie wir im Sommer den Sport gerne nach draußen verlegen genießen wir unser Essen am liebsten Outdoor. Wer mag nicht gerne den verführeri...
Ist sitzen das neue Rauchen? Wir sitzen beim Warten, wir sitzen in der U-Bahn, wir sitzen im Büro, wir sitzen in der Kneipe nach Feierabend und wir sitzen vor dem Fernseher. Im Durschnitt sitzen wir 9,5 Stunden am Tag. Verpönt un...
Fruchtzucker gut oder schlecht? Früher galt der reine Fruchtzucker als gute Alternative zum herkömmlichen Haushaltszucker, welcher aus Glukose und Fruktose besteht. Vor allem für Diabetiker wurde der Zucker gern verwendet, da er kei...
Power aus Food – 5 Tipps 5 Tipps wie Du das Beste aus Dir herausholst Zu einem gesunden Lifestyle, mit dem Du dich stark und vital fühlst, gehört nicht nur regelmäßiges Training, sondern auch eine ausgewogene Ernährung, di...

Leave a reply