Interview im Focus: “Den einen richtigen Sport gibt es nicht“

“Den einen richtigen Sport gibt es nicht“, so Prof. Hans Georg Predel im Focus. Er ist Leiter des Instituts für Kreislaufforschung und Sportmedizin der Deutschen Sporthochschule Köln und Mitglied des My Fitness Card Medical Board.

Sein Institut hat in den 80er Jahren die Studie „25 Jahre 40 bleiben“ angelegt. Die Ergebnisse zeigen, dass der körperliche und geistige Alterungs- bzw. Abbauprozess durch regelmäßiges, richtiges Training verlangsamt oder sogar verhindert werden kann. Die Bewegung spielt dabei, gemeinsam mit Ernährung und Medizin, eine Schlüsselrolle.

Sport ist sehr individuell und sollte ein Mix sein, der Ausdauer, Kraft, Flexibilität und Koordination fördert. Dem gerecht zu werden ist mit der My Fitness Card ganz leicht. Jeder kann sich sein individuelles Fitnessprogramm zusammenstellen.

Wichtig ist, dass Du auch Spaß daran hast! Dann ist dranzubleiben kein Problem.

Das gesamte Interview kannst Du in der aktuellen Ausgabe des Focus (#52) im Special „Fit & Gesund“ lesen. Wir hoffen, dass wir damit viele Menschen erreichen und dazu „bewegen“ können, fit zu werden und zu bleiben.

Ähnliche Beiträge

6 erfolgreiche Tipps um den inneren Schweinehund z... Unsere Ambassadorin Anne hat sich ein paar Gedanken über ihren inneren Schweinhund gemacht und will euch diezbezüglich ein paar Tipps mit auf den Weg geben. Der innere Schweinehund fängt häufig im ...
Vitamin D und der Winter Deutschland gilt mittlerweile als Vitamin D Mangelland. Die Bedeutung einer ausreichenden Versorgung wurde lange Zeit unterschätzt. Doch warum brauchen wir das Vitamin und warum ist es vor allem i...
Wer ist My Fitness Card? Unser Team - Günther Schott Wir möchten Dir zeigen, wer hinter My Fitness Card steckt und sich täglich dafür einsetzt unser Produkt und unser Angebot für Dich und alle unsere Mitglieder immer attra...
5 Tipps mehr Wasser zu trinken Unser Körper besteht aus 70% Wasser – kein Wunder, dass wir darauf achten müssen, unseren Wasserhaushalt im Gleichgewicht zu halten. Trinken wir zu wenig Wasser, dehydrieren wir. Das bedeutet, dass un...

Leave a reply