“Noch3” im Studiotest

Unser Ambassador Salih Sara hat für euch das Studio “Noch3” in Köln näher unter die Lupe genommen.


„Noch3“ – mehr als nur ein typisches Fitnessstudio, mehr als nur Sport

Das Studio „Noch3“ liegt ruhig in einem Hinterhof in Köln. Ich habe es zu den Open Gym-Zeiten besucht und wurde von Felix empfangen. Er ist Student der DSHS Sporthochschule Köln, der mit Leib und Seele im „Noch3“ arbeitet. Er gibt dort u.a. die Kurse Calistehnics und Luta Livre sportiva.

Die Kursinhalte

Wer in ein typisches Fitnessstudio gehen möchte, ist im „Noch3“ falsch. Der Trainingsraum ist bestückt mit Geräten, die für Functional und Personal Training benutzt werden. Zielgruppe des „Noch3“ sind Menschen, die spielerisch ihre Körperwahrnehmung schulen möchten. Die Inhalte der einzelnen Kurse im „Noch3“ decken ein breites Spektrum ab, sodass jeder auf seine Kosten kommt. Im „Powerkurs“ zum Beispiel werden unter anderem Explosiv- und Maximalkraft trainiert, im „Mobility und Movement“-Kurs liegt der Fokus auf der Schulung neuer Bewegungsmuster, welche durch rhythmischen Tanz gelehrt werden.

Die Mitarbeiter im „Noch3“ teilen die Liebe zum Sport. Die kommerzielle Vermarktung des Studios steht hier an zweiter Stelle, es wird sich lieber individuell um die Mitglieder gekümmert, sodass fast eine kleine Familie entsteht.

Unser Fazit

Noch3 – ein Studio, das mehr als nur Sport bietet. Kommt vorbei und trainiert mit – ihr werdet es nicht bereuen!

Euer Salih

Leave a reply