Power aus Food – 5 Tipps

5 Tipps wie Du das Beste aus Dir herausholst

Zu einem gesunden Lifestyle, mit dem Du dich stark und vital fühlst, gehört nicht nur regelmäßiges Training, sondern auch eine ausgewogene Ernährung, die Deinem Körper alles gibt was er benötigt.

Wir haben für Dich 5 einfache, alltagstaugliche Ernährungstipps zusammengestellt, die Dir helfen Dich gut in Deinem Körper zu fühlen und die sich leicht in Deinen Alltag mit Job, Terminen und geplanten Workouts integrieren lassen.

  1. Für Ausdauersport wie Zirkeltraining, Spinning oder Laufen solltest Du ca. eine Stunde vorher einen kleinen Snack bzw. Energie in Form von Kohlenhydraten zu Dir nehmen. Der sorgt dafür, dass nicht gleich Deine letzten Energiereserven (nach einem vollen Arbeitstag) angezapft werden und Du auch nach dem Workout noch leistungsfähig bist. Geeignete Snacks sind beispielsweise: Knäckebrot, Reiswaffeln, Obst oder Nüsse.

  2. Hast Du ein Fitnesseinheit geplant, bei der es überwiegend um Kraft und Muskelaufbau geht? Dann benötigst Du Kohlenhydrate mit einem niedrigem glykämischen Index. Die sorgen für einen ausgeglichenen Blutzuckerspiegel und halten Dich länger satt. Passende Lebensmittel hierfür sind aus Vollkorn (Brot, Müsli, Reis, Nudeln). Reis und Nudeln kannst du auch kalt als Salat mitnehmen. Nach dem Training bieten sich eiweißhaltige Drinks mit wenig Fett an, z.B. Buttermilch oder Molke.

  3. Klar, dass Wasser trinken auch während des Sports sinnvoll ist, um die durchs Schwitzen verlorene Flüssigkeit auszugleichen. Wenn Du aber längere Workouts absolvierst (über 60 Minuten), dann kannst Du mit einer Saftschorle (1/3 Saft, 2/3 Mineralwasser) schnelle, zusätzliche Energie zum Durchhalten tanken.

  4. Bei Sporteinheiten über mehrere Stunden, wie Bike- oder Klettertouren, brauchst Du unbedingt Verpflegung für zwischendurch. Belegte Vollkornbrote, frisches und/oder getrocknetes Obst und Nüsse bieten sich hier an. Tipp: Cashewnüsse enthalten besonders viel Magnesium (267 mg pro 100 g) und helfen so Muskelkrämpfen vorzubeugen.

  5. Für Deine Power von Job bis Sport benötigst Du ausreichend Vitamine und Mineralien. Dein Organismus scheidet sie täglich aus und sie müssen ersetzt werden. Durch Befolgen der Regel „Fünf am Tag“ (3 Portionen Gemüse plus 2 Portionen Obst) kannst Du sicher sein, dass Du ausreichend Vitamine und Mineralien aufnimmst. Ein Beispieltag könnte so aussehen: 1 Apfel (z.B. gerieben im Müsli), 1 Glas Gemüsesaft, 1 Portion Brokkoli, 1 Banane, 2 Tomaten.

 

Nutze die Power aus einfachen, gesunden Lebensmitteln. Teure Nahrungsergänzungsmittel sind dann gar nicht notwendig!

Ähnliche Beiträge

Der Verkaufsschlager Detox Mit dem Begriff Detox auf der Verpackung verkauft sich das Produkt gleich viel leichter. Was ist dran an dem Detox- oder auch Entschlackungshype? Ist es wieder nur eine Erfindung des Marketings oder k...
The supergirl studio Zu Musik schwerelos und grazil um die Pole Dance Stange kreiseln. Das wollte ich unbedingt mal ausprobieren und habe mir dafür unser neues Partnerstudio the supergirl studio in Dachau ausgesucht. I...
Mach mal langsam – Workouts für Faule sind erlaubt... Wenn wir ans Trainieren denken, denken wir selten an "faul sein". Allein der Schritt vor die Türe und ins Fitness Studio benötigt eine Menge Motivation und Energie. Und wenn Du es dann geschafft hast,...
Bewegungsmuffel? 7 Tipps wie Du deinen inneren Sch... Manchmal ist es wie verhext. Man weiß ganz genau, dass einem Bewegung so richtig gut tun würde und kann sich trotzdem nicht dazu aufraffen. Vernunft bringt einen da nicht immer weiter. Der innere Schw...

Leave a reply