9 gute Gründe für Boxen

Es gibt viele gute Gründe für ein Boxtraining. Damit Du weißt, wofür Du schwitzt, stellen wir Dir neun davon heute vor.

Boxen vermittelt Fairness und Respekt im Miteinander

Beim Boxen gibt es klare Regeln, wodurch Fairness in einem kraftvollen Sport vermittelt werden. Hinterhältigkeit ist Tabu. 🙂

Im Gegenteil, Du lernst, wie Du Deine Kraft, Dein Geschick und Deine Ausdauer gekonnt und fair einsetzt. Boxen ist damit das Gegenteil von einer unkoordinierten Prügelei. Respekt dem Gegner gegenüber ist Teil jedes Wettkampfes und wird auch im Training vermittelt.

Boxen ist ein Ganzkörper-Workout und fördert Kraft

Viele Leute, die im Boxstudio landen, haben es nicht auf einen Wettkampf abgesehen. Aber auch im Training wird der Körper auf allen Ebenen in Form gebracht, da Fitness und Koordination im Wettkampf Grundvoraussetzungen sind. Selbst wenn Du niemals in den Ring möchtest, wirst Du in jedem Training darauf vorbereitet und dein Körper wird bis in den kleinsten Muskel beansprucht.

Boxen fördert die Ausdauer

Ausdauer ist ebenfalls eine Grundlage für einen erfolgreichen Wettkampf. Sie ist daher Teil jeder Trainingseinheit. Ob beim Seilspringen, Zirkeltraining oder bei Konditionsübungen während des Aufwärmens, in irgendeiner Form wird Deine Ausdauer im Training immer aktiv gefordert.

Boxen ist für alle Altersklassen geeignet

Für Boxen ist es nie zu früh und nie zu spät. Für Kinder und Jugendliche ist es wichtig, sich mit ihrer Kraft körperlich, wie mental auseinanderzusetzen. Auf der sozialen Ebene ist Boxen durch die klare Regelstruktur gut geeignet um gegenseitigen Respekt zu lernen.

Für Erwachsene gibt es keine Altersgrenze, aber Du solltest bedenken, dass Boxen Deinen Körper stark beansprucht. Wenn Du das Gefühl hast, das Mindestmaß an Fitness und Beweglichkeit noch nicht zu haben und Dich das Boxtraining überfordert, dann besuche erstmal ein reines Zirkeltraining um Deine Grundfitness sicherzustellen und Verletzungen vorzubeugen. Baue im Fitnessstudio Kraft auf, schule im Yoga Deine Beweglichkeit und im Pilates Koordination. Irgendwann gehen Dir die Ausreden aus und dann packst Du die Boxhandschuhe ein.

Boxen baut Aggressionen ab

Auch wenn der Wettkampf und das Training durch klare Regeln geprägt sind, kannst Du richtig Dampf ablassen. Das funktioniert sowieso am besten, wenn es bewusst geschieht.

Bewegung und Auspowern wirken Wunder gegen Stress. Insbesondere der Boxsack ist wunderbar geeignet um Aggressionen gezielt und mit aller Kraft rauszuhauen. Boxen kann somit von mentalen Beschwerden befreien und sorgt im Anschluss für Ruhe und Gelassenheit.

Boxen stärkt das Selbstbewusstsein

Schlussendlich ist das Ziel beim Boxen, sich im Wettkampf durchzusetzen. Jeder hat durch die klaren Regeln im Training die Chance, durch Fleiß und Ausdauer seinem Ziel näher zu kommen. Das kann im Wettkampf, aber auch schon im Training passieren und sorgt somit für einen gesteigerten Selbstwert.

Boxen als Selbstverteidigung

Auch hier spielt ein gutes Selbstbewusstsein eine große Rolle. Gerade Frauen betreiben Kampfsport gern als Grundlage zur Selbstverteidigung. Grundsätzlich ist Boxen kein Kampf, der ins Leben oder auf die Straße getragen wird und es gibt andere Kampfsportarten, die eher auf Selbstverteidigungstechniken ausgelegt sind. Aber allein das gewonnene Selbstbewusstsein sorgt für ein sicheres Auftreten, das Probleme von Grund auf verhindert.

Boxen sorgt für Motivation

Der spielerische Aspekt liegt dem Wettkampf zu Grunde. Wenn es einen Gewinner gibt, gibt es auch einen Verlierer und der muss damit klarkommen. Ziel ist es, aus der Niederlage ein Fazit zu ziehen. Woran lag es? Daraus kannst Du dann Motivation gewinnen, dranzubleiben und weiterzumachen.

Superschneller Fitness-Effekt

Die positiven Effekte des Boxtrainings treten sehr schnell zum Vorschein. Egal, auf welchem Level Du gerade trainierst, bekommst Du in jedem Boxstudio ein ausgewogenes Training in den Bereichen Grundschläge, Koordination, Stretching, Ausdauer und Kraft geboten. Wenn Du regelmäßig dabei bleibst, wirst Du sehr schnell körperliche Veränderungen im Außen und Innen wahrnehmen. Probier’s aus!

Im Programm von My Fitness Card findest Du eine Auswahl an Box-Workouts und natürlich jede Menge andere Kurse, die Du perfekt mit einem Boxtraining kombinieren kannst.

Viel Spaß wünscht Dir Dein Team von My Fitness Card

Ähnliche Beiträge

Radio Gong Fitnesstrends: Chair Fitness Den vorletzten Fitnesstrend 2017, den wir Dir gemeinsam mit Radio Gong vorstellen möchten, ist Chair Dance. Einen Stuhl und High Heels – das ist alles, was Du für Chair Dance brauchst. Das ist nach...
Pro Health Club – Internationales Flair in der Par... Im Pro Health Club in der Parkstadt Schwabing erwarten Dich auf über 2000 qm Fitness, Gesundheit, Wellness & Lifestyle auf höchstem Niveau. Interieur, Ausstattung und Architektur verbreiten zum ei...
My Fitness Card Mädels treffen auf Original Bootca... Wir Mädels von My Fitness Card durften heute das erste Mal ein Original Bootcamp bei Samuel testen. Pünktlich um 18.30 Uhr ging es direkt vom Büro in den Englischen Garten, um dort unter Anleitung v...
Isotonische Sportgetränke – pro und contra Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist sehr wichtig für Deine Gesundheit und Dein Wohlbefinden. Durch das Schwitzen beim Sport verlierst Du mehr Flüssigkeit als normalerweise und musst es durch mehr...

Leave a reply