9 gute Gründe für Yoga

Nicht umsonst haben wir bei My Fitness Card die besten Yogastudios im Programm, denn wir sind überzeugt, dass Yoga wirkt. Warum Du unbedingt Yoga üben solltest, erfährst Du in diesem Beitrag.

Yoga fördert die Beweglichkeit

Willst Du im Stehen Deine Zehen berühren können? Auch mit 90 noch? Dann bist du im Yoga genau richtig. Durch Yoga werden die verkürzten Muskeln und Faszien systematisch gedehnt und Du genießt ein ganz neues Körpergefühl.

Yoga kräftigt Deinen Körper

Yoga trainiert Deinen gesamten Körper, von den Zehen bis in die Fingerspitzen. Yoga-Übungen, die sogenannten Asanas, fördern Deine Kraft sanft und gleichmäßig und sind so konzipiert, dass Du die Intensität selbst dosieren und deinem Körper anpassen kannst.

Yoga unterstützt eine bessere Haltung

Yoga fördert durch die Asanas eine optimale Körperhaltung von Außen und arbeitet durch Entspannungs-Übungen gleichzeitig an einem gesunden Körperbewusstsein, das Dich aufrecht gehen lässt. Damit verbessert sich Deine Haltung innerlich wie äußerlich.

Yoga schenkt Gelassenheit in allen Lebenslagen

Yoga bringt Dich durch Asanas, Atemübungen (Pranayama) und Meditation zur Ruhe und hilft Dir die Dinge so zu nehmen wie sie sind. Im Unterricht lernst Du das an deinem Körper auf der Matte und nach einer Weile kannst du diese fantastische Errungenschaft in Deinen Alltag übertragen.

Yoga schult Achtsamkeit und führt zu einer veränderten Wahrnehmung

Wenn Du regelmäßig Yoga übst, wirst Du lernen Deine Wahrnehmung zu verfeinern und tief in Deinen Körper hinein zu spüren. Zunächst wirst Du das Bewusstsein für Deinen eigenen Körper und Geist schulen, und daraufhin auch die Wahrnehmung für Deine Umwelt und Mitmenschen.

Yoga reduziert Schmerzen

Yoga ist nicht darauf ausgelegt bestimmte Ziele zu erreichen. Im Gegenteil sind die Yoga-Asanas so konzipiert, dass sie Deinem Körper angepasst werden, um den bestmöglichen individuellen, therapeutischen Nutzen zu erreichen. Du kannst daher an Deine persönliche Grenze gehen und dort arbeiten, wo es Dir am besten hilft.

Yoga ist gesund

Es gibt inzwischen zahlreiche Studien, die belegen, dass Yoga sich positiv auf die Gesundheit auswirkt. Die groß angelegte Studie des Massachusetts General Hospital hat ergeben, dass die Probanden die Yoga, Meditation oder Tai Chi machten, medizinische Dienste deutlich seltener in Anspruch nahmen, als die Gruppe, die kein Yoga oder eine alternative Entspannungsform betrieb. Dies sei vor allem darauf zurückzuführen, dass geübte Yogis ein schärferes Bewusstsein für sich und ihren Körper entwickelten und sich besser um sich selbst kümmerten.

Yoga mindert Stress

Die Studie ergab weiterhin, dass Yoga und Meditation die Dosis des Stresshormons Cortisol im Körper verringern und so auch stressbedingten Erkrankungen reduzierten.

Und last but not least: Yoga macht schön

Das ist wohl der Grund, weshalb die meisten heutzutage im Yogastudio landen. Allerdings selten der Grund, weshalb sie regelmäßig wiederkommen, denn wer erstmal in den Genuss eines glücklichen Geistes gekommen ist, macht sich um seinen strammen Hintern keine Gedanken mehr.

Wie auch immer: Es gibt viele sehr herausfordernde Yogastile, die auf körperlicher Ebene einem Fitness-Training nahe kommen und durchaus für ein paar neue Muskelgruppen sorgen. Abgesehen von den körperliche Veränderungen, wirst Du in einer tiefen Yogapraxis Dein Konzept von Schönheit überdenken und Dich und Deine Umwelt für das lieben lernen, was sie ist.

Keep Calm and do Yoga

Bérénice & Dein Team von My Fitness Card

Ähnliche Beiträge

Vitamin D und der Winter Deutschland gilt mittlerweile als Vitamin D Mangelland. Die Bedeutung einer ausreichenden Versorgung wurde lange Zeit unterschätzt. Doch warum brauchen wir das Vitamin und warum ist es vor allem i...
7 gesunde Snacks für den schnellen Energiekick Es muss nicht immer nur die Kaffeemaschine sein – für sehr viele von uns ist es ein festes Ritual während des Tages immer wieder mal einen Kaffee zu trinken. Den ersten um morgens fit zu werden und sp...
Interview im Focus: “Den einen richtigen Spo... "Den einen richtigen Sport gibt es nicht“, so Prof. Hans Georg Predel im Focus. Er ist Leiter des Instituts für Kreislaufforschung und Sportmedizin der Deutschen Sporthochschule Köln und Mitglied des ...
Was Du über Kalorien wissen solltest Jeder von uns hat schon mal von "Kalorien" gehört, weiß, dass die Nahrung eine bestimmte Anzahl an Kalorien hat und unser Körper jeden Tag eine bestimmte Menge an Kilokalorien bzw. Energie verbrennt. ...

Leave a reply