Interview: Was ist Hormon-Yoga?

Wir lassen für My Fitness Card Yogalehrer zu Wort kommen, die Yogastile vorstellen und besonders wirkungsvolle Yoga Übungen beschreiben.

Bettina Bantleon ist Spezialistin für Hormon-Yoga, ein Yogastil, der im Moment im Kommen ist und einen therapeutischen Ansatz hat. Sie unterrichtet im 148 Ausatmen.Einatmen. in der Maxvorstadt.

Interview mit Bettina Bantleon über Hormon-Yoga

My Fitness Card: Was ist Hormon-Yoga?

Bettina Bantleon: Hormon-Yoga ist ein wirkungsvoller und sehr therapeutischer Yogastil. Hormon-Yoga wird vor Allem in den Wechseljahren, bei Menstruationsproblemen und bei Kinderwunsch eingesetzt. Die vitalisierenden Yoga Asanas und Atemtechniken kennt man aus dem Hatha-Yoga. Außerdem fließen dynamische Übungen aus dem Kundalini Yoga ein.

My Fitness Card: Für wen ist Hormon-Yoga besonders geeignet?

Bettina Bantleon: In erster Linie richtet sich Hormon-Yoga an Frauen in Phasen hormoneller Dysbalancen. Es eignet sich besonders in den Wechseljahren oder bei Menstruationsproblemen und fördert das Wohlbefinden. Außerdem wird es bei Kinderwunsch eingesetzt.

My Fitness Card: Wie kam Hormon-Yoga in dein Leben?

Bettina Bantleon: Ich habe 2003 mit Yoga angefangen und war fasziniert von der körperlichen Leichtigkeit, der inneren Ruhe und der der Gelassenheit, die die Übungen bei mir ausgelöst haben. 2009 habe ich mich dann zu einer Yogalehrer-Ausbildung im AirYoga München angemeldet und gemerkt, wie sehr mir das Unterrichten gefällt.
 2010 habe ich bei Dinah Rodrigues die Fortbildung zur Hormon-Yogalehrerin gemacht. (Anm. d. Red.: Dinah Rodrigues gilt als Gründerin des Hormon-Yoga) Seitdem unterrichte ich den Stil mit Leidenschaft.

My Fitness Card: Kannst du eine typische Übung aus dem Hormon Yoga beschreiben?

Einige typische Übungen aus dem Hormon-Yoga sind vielen Yogis bekannt. Zum Beispiel der Drehsitz, der Schulterstand oder die Taube.

Vorstellen möchte ich die Taube. Hier ist eine genaue Ausrichtung besonders wichtig, sonst werden die Knie und die Hüfte beim Vornüberbeugen überstrapaziert. Der Weg in die Haltung ist daher besonders wichtig und sollte präzise ausgeführt werden.

Yoga Übung: Die Taube / Kapotasana

  • Für die Taube begibst Du Dich in den Vierfüßlerstand und stellst Deine Hände unter den Schultern ab. Die Knie stellst Du hüftbreit auf.
  • Dann bringst Du das linke Knie nach vorn und legst es hinter Deinem linken Handgelenk ab. Dein Schienbein legst Du diagonal ab so, dass Deine Ferse zu Deinem Körper zeigt.
  • Dein rechtes Bein streckst Du gerade nach hinten aus. Dein Knie und Dein Fußrücken liegen auf dem Boden.
  • Stütz Dich mit den Fingerspitzen fest ab, halte deinen Oberkörper gerade und richte Deinen Blick nach vorne. Entspanne dabei Deinen Nacken und Deine Schultern. Deinen Bauchnabel ziehst du etwas nach innen.
  • Beim Ausatmen kannst Du mit den Fingern nach vorne wandern um Dich langsam abzulegen. Spanne dabei Deinen Po an. Das unterstützt Deinen Rücken und hilft Deine Hüfte stabil zu halten. Deine Stirn kannst du am Boden ablegen.
  • Um wieder aus der Übung herauszukommen, hebst Du beim Einatmen Deinen Oberkörper. Stütze Dich wieder auf die Finger, damit Dein Körper aufrecht bleibt.

Danach wiederholst Du die Übung noch auf der rechten Seite. 🙂

Danke für die ausführliche Beschreibung der Taube und das interessante Gespräch.

Hormon-Yoga bei My Fitness Card

Bettina unterrichtet Hormon-Yoga im Yogastudio 148 Ausatmen.Einatmen. Dort kannst Du auch viele weitere Yogastile ausprobieren. Wenn Du ein Yoganeuling bist und noch ein bisschen Vorbereitung brauchst, bekommst du hier hilfreiche Tipps für Yoga-Einsteiger.

Viel Spaß wünschen Dir,

Bérénice und Dein Team von My Fitness Card

Ähnliche Beiträge

Yoga im Patrick Broome Studio München Unsere Ambassadorin Anna war für euch im Patrick Broome Studio. Yoga gehört zu den absoluten Trendsportarten – und das aus gutem Grund! Yoga ist die Verbindung zwischen Körper und Geist, ideal um d...
Warum ich Yoga liebe und weshalb auch Du Yoga mach... Es gibt viele gute Gründe Yoga zu machen und nicht wenige sind sehr persönlich. Einige Wirkweisen von Yoga treten sehr schnell ein, andere lassen ein bisschen auf sich warten. Probier's aus und lass D...
Radio Gong Fitnesstrends: Moon Yoga Auch dieses Jahr werden wir gemeinsam mit Radio Gong die 5 besten Fitnesstrends für 2017 vorstellen. Zur Mitte der Woche stellen wir Dir Moon Yoga vor. Yin Yoga, Aerial Yoga, Jivamukti Yoga, Bikram...
5 Dinge die Du über Yoga wissen solltest Flexibilität ist keine Voraussetzung für Yoga. Yoga ist vor allem für akrobatische Posen und Flexibilität bekannt. Tatsächlich übst Du im Yoga nicht nur körperlich, sondern auch geistig flexibler zu ...

Leave a reply