2018: Nicht nur Vornehmen, sondern Umsetzen!

Wer kennt es nicht – neues Jahr und Unmengen an guten Vorsätzen: gesünder essen, mit dem Rauchen aufhören, fleißiger Arbeiten oder mehr Sport treiben. Die Liste ist lang. Doch meist werden diese Vorsätze nicht in die Tat umgesetzt. Woran liegt das? Macht es überhaupt noch Sinn sich etwas vorzunehmen oder sollten wir es einfach gleich bleiben lassen? Wir haben einige Tipps für Dich, die Vorsätze nicht nur Vorsätze bleiben lassen! 

 

  • Nimm Dir nicht zu viel vor!

Welche Ziele sind Dir am wichtigsten? Beginne mit diesen! Nimmst Du Dir zu viel auf einmal vor, geht Dir schnell die Energie aus. Du wirst merken, Dein Alltag wird bereits einiges an Energie benötigen. Hast Du dann noch eine Liste an Vorsätzen, wirst Du ganz schnell Dein Limit erreichen.

  • Welche Ziele sind Dir wirklich wichtig?

Achte darauf, dass Deine Vorsätze auch Deinen eigenen Werten und Lebenseinstellungen entsprechen. Häufig sind die Vorsätze nur Abbilder der Erwartungen Deines Umfeldes. Höre in Dich hinein! Was willst Du wirklich? Je stärker die eigene Motivation, desto erfolgreicher auch die Umsetzung!

  • Entwickle leicht umzusetzende Strategien!

Um Veränderungen umzusetzen, solltest Du Dir eine Strategie überlegen, die zu Deinem Alltag passt. Willst Du beispielsweise Deine Ernährung gesünder gestalten, überlege wie Du dies am einfachsten gestaltest. Bist Du mittags im Büro, sieh Dich um, ob es Restaurants gibt, wo Du gemüsehaltige Gerichte oder Salate zu Dir nehmen kannst. Ist dies an Deinem Arbeitsplatz nicht möglich? Wie wäre es, wenn Du Dir beispielsweise Couscous-Salat oder andere schnelle, einfache Gerichte zum Mitnehmen vorbereitest? Beginne beispielsweise zweimal die Woche und steigere Dich langsam! Lebensumstellungen sind nicht einfach, also verlange keine Wunder von Dir!

  • Perfektionismus adé!

Ein strenger Plan mag bei einigen funktionieren, doch bei der Mehrheit wird er nur frustrierte Mienen nachsichziehen. Klappt es am Donnerstag mal nicht mit dem Sport, dann nimm Dir doch den Freitag oder den Samstag vor! Es muss auch nicht immer das Fitnessstudio sein. Fahr’ doch mal raus aus der Stadt in die Berge und geh mit Freunden wandern! Das Leben ist voller Überraschungen und manchmal nicht perfekt planbar!

  • Setz die Messlatte nicht zu hoch an!

Wenn Du gleich Wunder erwartest, bist Du am Ende nur enttäuscht! Stecke Dir lieber kleine Ziele und freue Dich über jede Veränderung! Du wirst sehen, dass Du am Ende um einiges motivierter und erfolgreicher bist, als wenn die Messlatte Deiner Ziele fast unerreichbar ist! Wie willst Du sonst jemals mit Dir selbst zufrieden sein? Ausgerechnet das ist enorm wichtig, um glücklich und lebensfroh zu sein.

  • Zuletzt das Entscheidende: Nicht lange überlegen, sondern sofort handeln!

Willst Du mit dem Rauchen aufhören oder Dich gesünder ernähren, beginne schon heute und nicht erst morgen =). Aufschieben bringt Dich kein Stück weiter =).

 

Also gleich loslegen! Beim Sporttreiben können wir Dich unterstützen! Klick’ Dich gerne einmal durch unsere Webseite und such Dir den passenden Kurs raus! Vielleicht ist Deepwork etwas für Dich?!

 

 

Ähnliche Beiträge

6 erfolgreiche Tipps um den inneren Schweinehund z... Unsere Ambassadorin Anne hat sich ein paar Gedanken über ihren inneren Schweinhund gemacht und will euch diezbezüglich ein paar Tipps mit auf den Weg geben. Der innere Schweinehund fängt häufig im ...
Wie man seine Vorsätze erreicht Das neue Jahr ist noch ganz frisch und sicherlich hast Du Dir wieder ein paar Vorsätze vorgenommen, die dieses Jahr endlich erreicht werden sollen. Einer der beliebtesten Vorsätze ist, mehr Sport zu m...

Leave a reply