Weihnachtszeit heißt genießen! Teste doch mal nordischen Genuss!

Woran denkt Ihr, wenn Ihr an Weihnachten denkt? Unser My Fitness Card Team verbindet die Weihnachtszeit mit verschneiten Landschaften, gemütlichen Nachmittagen mit Tee, Gebäck und Weihnachtsmusik. Mit die schönsten Schneelandschaften gibt es in Norwegen. Doch nicht nur die Natur ist unglaublich, auch die norwegischen Gebäcke laden geradezu dazu ein, sich einen gemütlichen Nachmittag bei Kerzenschein zu machen. In der Weihnachtszeit, vor allem am 13. Dezember, dem heiligen Luciafest, backen die Norweger “Lussekatter” (Luciakatzen). Dieses Hefegebäck wird mit Safran gebacken und erhält somit eine gelbe Färbung. Der fluffige Teig passt ausgezeichnet zu Tee und Kaffee. Und wenn Ihr einen richtigen nordischen Nachmittag genießen möchtet, dann könnt Ihr dazu Glögg trinken. Glögg ist ein typisch norwegisches Heißgetränk aus rotem Wein, Rum und Gewürzen (Nelken, Zimt, Kardamom, Ingwer). Das Rezept findest Du ebenfalls unten in diesem Blogbeitrag.

Zutaten für super leckere Lussekatter:

200 g Butter

600 ml Milch

50 g Hefe

1 kg Mehl

2 Eier

1 g Safran und etwas Kurkuma

250 g Zucker

½ Teelöffel Salz

2 Teelöffel Kardamom

1 Ei zum Bestreichen

Rosinen zum Verzieren

Zubereitung:

  • Zuerst schmilzt Du die Butter in einem Topf und fügst die Milch und die Safranfäden hinzu. Die Hefe zerkleinerst Du in einer Backschüssel und rührst die lauwarme Milchmischung ein.

 

  • Mehl, Kardamom, Salz, Zucker und die Eier hinzugeben und alles zu einem zähen Teig verrühren.

 

  • Nun musst Du den Teig für ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Hierzu solltest Du die Schüssel mit einem Tuch abdecken. Der Teig sollte ca. doppelt so groß werden.

 

    • Nachdem Du den Teig nochmal gut mit den Händen geknetet hast, rollst Du ihn in viele längliche Würste (ca. 20 Stück). Diese Würste werden dann zu einem S geformt und erneut für weitere 20 Minuten gehen gelassen.

 

  • Du kannst nun den Backofen auf 225 °C vorheizen.

 

  • Anschließend bestreichst Du die S-Formen mit Eigelb und gibst je 2 Rosinen auf je einen Kringel,  zur Verzierung hinzu.

 

  • Die Lussekatter müssen für 8-10 Minuten in den Ofen. Lass sie kurz abkühlen und genieße sie noch lauwarm! Dann sind sie am besten.

 

Zutaten für einen norwegischen Glögg zum entspannen am Abend.

1 l Rotwein

 

8 cl Rum (variabel)

 

100 g Zucker

 

1 Zimtstange

 

20 g frischen Ingwer

 

2 TL Kardamom-Pulver

 

4 Nelken

 

100 g Rosinen

 

50 g abgezogene Mandelstifte

Zubereitung:

  • Den Rotwein mit Rum, Zucker und der Zimtstange in einen Kochtopf geben.
  • Nun schneidest Du den Ingwer in Scheiben und gibst ihn zusammen mit dem Kardamom hinzu.
  • Zuletzt kommen noch die Nelken und die Rosinen in den Topf.
  • Nun wird das ganze Gemisch unter Rühren erhitzt bis der Zucker sich aufgelöst hat. (Achtung nicht kochen lassen.) Danach vom Herd nehmen.
  • Der Glögg ist am besten, wenn Du ihn gut ziehen lässt, da dann die Gewürze besser rauskommen.
  • Bevor du Glögg zum Trinken erwärmst, lässt Du ihn durch einen Sieb laufen, um die Gewürze rauszunehmen.
  • Den heißen Glögg in Tassen abfüllen und mit Mandelstiften versehen. Jetzt heißt es genießen!

 

Nun steht einem gemütlichen Nachmittag zum entspannen nichts mehr im Wege. Wir wünschen Dir ein wunderschöne Weihnachtszeit. Dein My Fitness Card Team.

 

Ähnliche Beiträge

Gesunde Plätzchen – Schoko-Dinkel-Herzchen Mit gutem Gewissen die Feiertage genießen  Freust Du Dich auch schon auf die Feiertage? Schimmerndes Kerzenlicht, ein prasselndes Kaminfeuer, der duftende Tannenbaum und alle Deine Lieben um Dich v...

Leave a reply