Step Fitness Kurs – Workout mit Spaßfaktor

Welcher Step Fitness Kurs passt zu mir?

Einen Step Fitness Kurs zu besuchen, macht auf alle Fälle Spaß. Denn zu fetzigen Beats werden Eure Beine und Eure Gesäßmuskulatur ordentlich trainiert. Außerdem wollte ich unbedingt einen Fitness Gruppen Kurs finden, der das Herz Kreislaufsystem in Schwung bringt und Kalorien verbrennt. Doch wer vorher noch nie einen Step Fitness Kurs besucht hat, sollte als Einsteiger lieber mit einem Step Basic Kurs beginnen. Choreografische Einlagen mit Drehungen auf und um den Stepper herum, lassen sich anfangs nur schwer einprägen und auf Anhieb gut nachvollziehen. Und im Basic oder Step 1 Fitness Kurs werden die vielen Schrittkombinationen etwas langsamer trainiert und noch öfters wiederholt.

Ich entschied mich trotz der etwas komplexeren Choreografie für den Step Intervall Fitness Kurs im body + soul Center Englischer Garten. Dieser Kurs erschien mir vielfältiger. Die Kombination aus Konditionstraining in Verbindung mit Kräftigungsübungen gemäß der Kurs-Beschreibung hörte sich gut an. Zwischendurch gab es dann wirklich noch einige Übungen mit einem Trainingsband zur Kräftigung der Arme und dem Po. Selbst unsere Bauchmuskeln kamen bei einigen langsamen und schnellen Crunches nicht zu kurz.

Gemeinsam durchhalten, motiviert

In der Gruppe zu sporteln fällt leichter als alleine eine ganze Stunde durchhalten zu müssen. Ein Lächeln von der Gegenseite motiviert ebenfalls weiter zu trainieren. Und nehmt zum Step Fitness Kurs unbedingt was zum Trinken in den Kursraum mit hinein.

Wenn du wirklich deine Kondition trainieren möchtest, dann könnten Step Fitness Kurse mit Ihren verschiedensten Fitness Leveln das Richtige für Dich sein. Sie machen Spaß und lassen bei regelmäßigen Kursbesuchen ganz gewiss Deine Pfunde purzeln.

by Anne, Ambassador für My Fitness Card

Leave a reply