Mein erstes Mal Ballett Barre

Ein klassisches Balletttraining ist seit Jahren meine Lieblings-Sporteinheit. Und auch Group Fitness Stunden mag ich sehr gerne. Deshalb war ich auf Ballett Barre, das eine Mischung aus beidem ist, ganz besonders neugierig. Es müsste eigentlich das perfekte Workout für mich sein. Meine Anlaufstelle, um den immer noch relativ neuen Trendsport aus den USA auszuprobieren, war für mich das Studio.12 am Freitag Morgen um 9 Uhr bei Amalie. Im Studio.12 wurde das Workout an der Stange übrigens in München zuerst angeboten.

Was ist Ballett Barre?

Vor der Stunde habe ich Amalie gefragt auf was ich mich einstellen kann. Sie hat mir erklärt, dass Barre Fusion, wie die Stunde hier heißt, eine Kombination aus 
Ballett, Pilates, Yoga und Bodywork Movements ist. Hilfsmittel beim Training sind weiche Gymnastikbälle, Gurte sowie kleine Hanteln.

Schon das temporeiche Aufwärmtraining hat mir gezeigt, dass es bei diesem Workout zur Sache geht. Auf Zehenspitzen balancierend, mit zusätzlich gebeugten Beinen habe ich nach kürzester Zeit sämtliche Muskeln in Beinen und Po mehr als deutlich gespürt, auch die ganz tief liegenden! So energetisch ging es weiter. In jeder Minute super effektiv und sehr kurzweilig haben wir Arme, Bauch und vor allem sehr viel Po und Beine trainiert. Das alles in Kombination mit einer Dosis Cardio.

Mit einem freundlichen Lächeln, während sie selbst mühelos mitgearbeitet hat, korrigierte Amalie meine Posen ab und zu etwas. Mit dem Ergebnis, dass meine Muskeln jeweils noch mehr gebrannt haben. Mehr ging nicht.

In meiner ersten Ballett Barre Stunde habe ich gelernt, dass ich sehr viele Muskeln besitze, die bei meinem üblichen Training nicht so gefordert werden wie bei diesem Workout. Nach der Stunde hatte ich das Gefühl das Beste aus mir herausgeholt zu haben … und das habe ich auch noch einige Tage lang gespürt.

Mein Fazit

Wenn Du dieses Training regelmäßig ausübst wirst Du mit toll definierten Beinen, knackigem Po, straffen Oberarmen und einer festen Körpermitte belohnt. Auch die gesamte Körperhaltung soll sich in kurzer Zeit verbessern. Die Mühe lohnt sich also auf jeden Fall, wenn Du einen geschmeidigen, weiblich definierten Körper haben möchtest.

Ballett Barre beinhaltet die sportlichen Elemente aus dem Balletttrainig, ohne das Tänzerische. Du brauchst auch keine besonderen Vorkenntnisse für dieses Workout.

Ich werde auf jeden Fall regelmäßig Ballett Barre besuchen, bis ich keinen Muskelkater mehr davon bekomme. My Fitness Card bietet übrigens einige Ballett Barre Kurse in München an, schau doch mal vorbei!

 

Autorin: Christine Kikisch, Ernährungsberaterin bei ERNÄHRUNG MUC, www.ernaehrung-muc.de

 

Ähnliche Beiträge

Mach mal langsam – Workouts für Faule sind erlaubt... Wenn wir ans Trainieren denken, denken wir selten an "faul sein". Allein der Schritt vor die Türe und ins Fitness Studio benötigt eine Menge Motivation und Energie. Und wenn Du es dann geschafft hast,...
Die erste Lange Fitness-Nacht in München – Ich wil... Das war nun die erste lange Münchner Fitness-Nacht von Fit For Fun in Kooperation mit My Fitness Card. Als Souvenir pflege ich noch meinen Muskelkater, den ich mir durch drei super tolle Workouts zuge...
Fit durch den Winter mit viel frischer Luft! Kennt Ihr das auch? Draußen hat es Minusgrade, der Weg von der Arbeit nach Hause muss bereits im Dunkeln zurück gelegt werden und regnen oder schneien tut es auch noch. Da schreit der innere Schweineh...
Original Bootcamps jetzt mit My Fitness Card buche... Kennst Du das auch: stickige Fitnessstudios, besetzte Geräte und eigentlich möchtest Du im Sommer das gute Wetter genießen. Die gute Nachricht ist, dass das kein Problem ist. Original Bootcamp biet...

Leave a reply