Warum ich Yoga liebe und weshalb auch Du Yoga machen solltest!

Es gibt viele gute Gründe Yoga zu machen und nicht wenige sind sehr persönlich. Einige Wirkweisen von Yoga treten sehr schnell ein, andere lassen ein bisschen auf sich warten. Probier’s aus und lass Dich überraschen!

Yoga macht flexibel

Yoga macht körperlich wie geistig flexibel. Das ist das was sich die meisten Menschen vom Yoga wünschen und wovor sie gleichzeitig Angst haben. Deshalb möchte ich das weit verbreitete Vorurteil, man müsse für Yoga flexibel sein endgültig aus der Welt schaffen. NEIN, NEIN, NEIN! Je steifer Dein Körper ist und je verbohrter Dein Gehirn, desto mehr wirst Du durch Yoga lernen! Erfolgserlebnis garantiert.

Yoga macht gelassen

Die Erfahrung zu machen, dass einen Umstände, Dinge und Mitmenschen nicht mehr aufregen oder zumindest deutlich weniger, ist wunderbar. Für mich ist Gelassenheit einer der größten Vorzüge einer regelmäßigen Yogapraxis. Die Zeit in der man sich nicht mehr aufregt (was an sich schon eine Bereicherung ist) kann man für andere Dinge nutzen.

Yoga ist abwechslungsreich

Was ich wirklich am Yoga liebe ist, dass es so viele unterschiedliche Stile gibt. Von straffen Sportprogramm bis zum meditativen Yogaschlaf gibt es Nichts was es nicht gibt und Alles was man braucht. So kann man je nach Tagesform und Lebenssituation zwischen einer Vielzahl an Yogastilen wählen und immer genau das finden was man braucht oder es zu genau dem machen.

Yoga wirkt ganzheitlich

Als ich mit Yoga begonnen habe wollte ich vor allem Sport machen. Falls Dir das genauso geht: Das kannst Du haben! Es gibt Yogastunden, die körperlich anspruchsvoller sind als so manche Fitness Session. Yoga wirkt aber über den rein körperlichen Aspekt hinaus und wenn Du das mal erfahren hast, möchtest Du es nicht mehr missen. Körper, Geist und Seele gleichermaßen zu fordern und zu beruhigen ist das was Dir ein dauerhaftes Lächeln Gesicht zaubern wird!

Mit My Fitness Card kannst du in DIESEN Studios Yoga üben!

Viel Spaß!

Bérénice & Dein Team von My Fitness Card

Ähnliche Beiträge

Die bekanntesten Yogastile und für wen sie geeigne... Die Wahl des Yogastils hängt vor allem von Deiner Persönlichkeit und Deiner körperlichen Fitness ab. Auch die Tagesform kann bedingen ob Du lieber ruhig oder sportlich, technisch oder frei üben möchte...
Radio Gong Fitnesstrends: Männer Yoga Unser nächster Trend in Kooperation mit Radio Gong ist gar kein richtiger Trend, aber Männer entdecken ihn jetzt erst und deshalb ist es trotzdem ein Trend: Männer Yoga. Auch unsere Deutsche Fußbal...
Meine erste Yoga-Stunde! Viele scheuen sich vor ihrer ersten Yoga-Stunde, wie vor so vielem Unbekannten. Dabei ist Yoga überhaupt nicht kompliziert. Was nicht heißt, dass es immer einfach ist. Heute möchte ich Dir ein paar...
5 Dinge die Du über Yoga wissen solltest Flexibilität ist keine Voraussetzung für Yoga. Yoga ist vor allem für akrobatische Posen und Flexibilität bekannt. Tatsächlich übst Du im Yoga nicht nur körperlich, sondern auch geistig flexibler zu ...

Leave a reply