Abnehmen mit My Fitness Card #2 Zucker – Das süße Leben

Abnehmen und schlank bleiben ist für viele ein großes Thema. Daher haben wir eine vierteilige Serie für Dich vorbereitet, in der wir typischen Ernährungsfehlern auf den Grund gehen und erklären, warum Du auf Kohlenhydrate nicht verzichten solltest, Fett gesund für Dich ist, Zucker nicht unbedingt dick macht und Eiweiß wichtig für Deinen Körper ist.

Zucker löst im Körper den reinen Energiekick aus. Sofort. Wenn Dein Körper nach Süßem verlangt und Du ihm Zucker gibst, zum Beispiel in Form eines Schokoriegels oder einer Cola, reagiert Dein Körper sofort. Du fühlst Dich sofort fitter, stärker und kannst Dich besser konzentrieren. Sogar glücklich machen kann das süße Laster. Leider sind all diese positiven Eigenschaften nicht sehr nachhaltig. Die positive Wirkung lässt schnell nach und kann ins Gegenteil umschlagen, wenn Du es mit dem Zuckerkonsum übertreibst.

Das führt dazu, dass Du dich schlapp und häufig hungrig fühlst und erneut große Lust auf Süßes bekommst. Ein Teufelskreis, denn einfacher Zucker bzw. einfache Kohlenhydrate, wie sie in Süßigkeiten, Softdrinks oder auch weißem Mehl stecken, haben außer der „leeren Energie“ nichts weiter im Gepäck.

Natürliche Süße aus Früchten hingegen, bietet neben der Energie zudem wertvolle Inhaltstoffe wie Vitamine, Mineralstoffe, Ballaststoffe und sekundäre Pflanzenstoffe. Sie sorgen dafür, dass der Zucker langsamer ins Blut geht und nähren unseren Körper, so dass er länger zufrieden bzw. nicht so bald wieder hungrig ist.

Zucker versteckt sich aber in vielen Lebensmitteln in denen Du ihn vielleicht gar nicht vermutest. Das kann leicht dazu führen, dass Du ohne es zu wissen oder zu wollen weit mehr Zucker zu Dir nimmst als Deiner Gesundheit und Deiner Figur gut tut. Zu den zugesetzten Zuckersorten gehören auch Maissirup, Honig oder Fruchtzucker aus industriell verarbeitetem Obst.

 

Wie viel Zucker ist in Ordnung?

Die WHO empfiehlt möglichst nur 5 und maximal 10 Prozent des täglichen Energiebedarfs mit Zucker zu decken. Das sind ungefähr 25-50g Zucker. 25 Gramm Zucker entsprechen ungefähr 8 Stück Würfelzucker. Das erreichst Du bereits mit einer Dose eines Softdrinks. Vor allem stark verarbeiteten Lebensmitteln wie Wurst, Fertiggerichten, Soßen und Konserven wird sehr oft Zucker zugesetzt, denn er sorgt einfach und billig für einen gefälligen Geschmack und längere Haltbarkeit eines Produkts.

 

5 Top-Abnehm-Tipps zu Zucker

  • Haushaltszucker bzw. Lebensmitteln zugesetzter Zucker ist kein essentieller Stoff für den Körper. Wenn Du abnehmen möchtest solltest Du Zucker so oft wie möglich vermeiden
  • Das gelingt am Besten wenn Du Deine Mahlzeiten möglichst oft aus ursprünglichen, noch nicht verarbeiteten Lebensmitteln selbst zubereitest. Dann weißt Du genau was drin steckt
  • Lese die Inhaltsangaben auf den Lebensmitteln, um zu sehen ob oder wie viel Zucker enthalten ist. Oft gibt es ein vergleichbares Produkt das weniger oder keinen Zucker enthält
  • Vermeide süße Snacks zwischendurch. Sie treiben jedes Mal Deinen Blutzuckerspiegel erneut nach oben. Falls Du unbedingt etwas Süßes brauchst, dann esse es besser in Verbindung mit einer Mahlzeit als Dessert. Denn dann ist Dein Blutzuckerspiegel sowieso schon angestiegen und Dein Stoffwechsel muss Verdauungsarbeit leisten
  • Wenn Du in der Regel bewusst mit Deinem Zuckerkonsum umgehst, dann kannst Du Dir auch ab und zu ohne schlechtes Gewissen eine „süße Sünde“ erlauben

Im nächsten Beitrag widmen wir uns dem Thema Fett. Schau’ vorbei!

 

Autorin: Christine Kikisch, Ernährungsberaterin bei ERNÄHRUNG MUC, www.ernaehrung-muc.de

 

 

Ähnliche Beiträge

Fitnessstar Wassermelone Rezept für einen Sommersalat mit gebratener Wassermelone Ja – richtig gelesen. Man kann Wassermelone, Inbegriff für eine sommerliche Erfrischung, auch braten oder grillen. Sie bekommt dann ein inte...
Schnitzel, Döner, Kaiserschmarren – Wie lange muss... Und jetzt einen leckeren Cheeseburger von Deinem liebsten Burger-Brater der Stadt! Der Hunger ist groß und die Lust riesig und Du würdest alles dafür geben, wenn Du jetzt herzhaft rein beißen könntest...
Granola-Frühstück für einen Power-Start in den Tag... Wie schnell Dein Magen nach dem Aufstehen ohne Frühstück anfängt zu knurren ist auch Typsache. Wir empfehlen Dir allerdings möglichst nicht auf ein Frühstück zu verzichten. Warum ist ein gutes Frühst...
Was macht eine ausgewogene Ernährung aus? Wir bei My Fitness Card legen Wert auf eine ausgewogene gesunde Ernährung ohne jegliche Diäten. Doch was gehört zu einer ausgewogenen, gesunden Ernährung? Wie viel Fleisch sollte ich zu mir nehmen? Wi...

Leave a reply