Good Carbs für Dich!

Wenn Du figurbewusst bist oder abnehmen möchtest hast Du sicher auch schon mal von Low Carb gehört und daran gedacht die Kohlenhydrate in Deiner Ernährung zu reduzieren.

Was genau sind Kohlenhydrate?

Sie bestehen aus Zuckermolekülen und sind die wichtigsten Energieträger für Deinen Körper und ganz besonders für Dein Gehirn. Deshalb kommst Du auch nicht an ihnen vorbei. Allerdings können sich Kohlenhydrate sehr unterscheiden und aus Einfachzucker, Zweifachzucker oder Mehrfachzucker bestehen. Dein Körper muss die Kohlenhydrate immer erst in die Einfachzucker Glucose oder Fruktose umwandeln. Erst dann können sie, im Blut gelöst, verteilt werden. Daraus ergibt sich dann der Blutzuckerspiegel. Mit Hilfe von Insulin wird der Zucker in die Zellen geschleust, wo die Energiegewinnung stattfindet.

Einfachzucker, wie zum Beispiel Haushaltszucker, sind kurzkettige Kohlenhydrate. Diese gelangen sofort ins Blut, lassen den Blutzuckerspiegel schnell ansteigen und geben Dir einen kurzfristigen Energiekick. Ebenso schnell fällt der Blutzuckerspiegel aber auch wieder ab und der Hunger auf mehr ist zurück. Genau das passiert auch beim Verzehr von Lebensmitteln aus Weißmehl (wie z.B. Weißbrot, Toast und Kuchen), das im Vergleich zu Vollkorn fast nur aus Stärke besteht, die sehr schnell in Glucose umgewandelt wird.

Mehrfachzucker wie zum Beispiel Ballaststoffe, Kartoffeln oder Vollkorngetreide sind langkettige Kohlenhydrate. Sie gelangen viel langsamer ins Blut weil sie nicht so schnell verwertet werden können. Der Blutzuckerspiegel steigt langsam an und du bleibst viel länger satt. Es ist also günstig für Dich Deinen Blutzuckerspiegel möglichst konstant zu halten.

Linsen sind gut für Deinen Blutzuckerspiegel

Hülsenfrüchte wie Linsen, Erbsen oder Bohnen enthalten viele langkettige Kohlenhydrate, die nur nach und nach ins Blut übergehen. Zudem enthalten sie viel hochwertiges Eiweiß und Ballaststoffe.

Diese Kombination macht gut und lange satt. Hülsenfrüchte sind zwar nicht direkt kalorienarm, aber es reicht eine relativ kleine Menge aus um satt zu werden und nicht zu viel zu essen. Dadurch kannst Du Versuchungen, die viel Zucker und leere Kalorien enthalten, viel leichter widerstehen. Außerdem versorgen Dich Hülsenfrüchte mit vielen lebensnotwendigen Nährstoffen, wie Vitamine der B-Gruppe, Mineralstoffe und die Spurenelemente Magnesium, Zink und Eisen.

Als Inspiration für ein köstliches „Good-Carb-Rezept“ stellen wir Dir vor:

Rote-Linsensuppe mit gebratenen Pilzen

1 mittlere Zwiebel
1 Knoblauchzehe
3 Zweige Thymian
4 EL Olivenöl
150 g rote Linsen
1 L Geflügelbrühe
½ TL Kreuzkümmel
1 EL Tomatenmark
150 ml Sojacreme
300g Pilze nach Saison
Salz, Pfeffer

 

Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln. Den Thymian waschen, trocken tupfen und die Blättchen abzupfen.

2 EL Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin glasig dünsten. Linsen dazugeben und alles eine weitere Minute dünsten.

Paprikapulver und Kreuzkümmel darüber streuen und das Tomatenmark dazugeben. Kurz andünsten und dann die Brühe dazu gießen. Nach dem Aufkochen 15 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen. Sojacreme dazu gießen, aufkochen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Pilze kannst Du nach Deinem Geschmack und nach Saison aussuchen. Wir haben das Rezept mit 200g Austernpilzen und 100g braunen Champignons ausprobiert. Im Herbst bieten sich z.B. auch frische Steinpilze an.
Die Pilze putzen, Stielenden abschneiden und je nach Sorte in mundgerechte Stücke schneiden. Das restliche Öl in einer Pfanne erhitzen und die Pilze darin braten, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Thymian bestreuen. Die fertigen Pilze auf die bereits in Suppenteller gefüllte Suppe geben.

Viel Spaß beim Kochen und Genießen wünscht Dir

Dein Team von My Fitness Card

 

 

 

Ähnliche Beiträge

Granola-Frühstück für einen Power-Start in den Tag... Wie schnell Dein Magen nach dem Aufstehen ohne Frühstück anfängt zu knurren ist auch Typsache. Wir empfehlen Dir allerdings möglichst nicht auf ein Frühstück zu verzichten. Warum ist ein gutes Frühst...
Was Du über Kalorien wissen solltest Jeder von uns hat schon mal von "Kalorien" gehört, weiß, dass die Nahrung eine bestimmte Anzahl an Kalorien hat und unser Körper jeden Tag eine bestimmte Menge an Kilokalorien bzw. Energie verbrennt. ...
Smooth(ie) durch den Winter Unser Organismus wird jeden Tag mit Krankheitserregern konfrontiert. Dank unseres Immunsystems kommt es zum Glück meist nicht dazu, dass wir einen Infekt bekommen bzw. krank werden. Allerdings ist ...
Leckere Karotten-Ingwer Suppe mit dem extra Vitami... Der Januar bringt uns nun doch kühlere Temperaturen nach Deutschland. Mit der sinkenden Zahl auf dem Thermometer kommt auch die Erkältungswelle wieder! Büro, Uni, U-Bahnen, Fitnessstudios und Co. sind...

Leave a reply