Bewegungsmuffel? 7 Tipps wie Du deinen inneren Schweinehund überwinden kannst

Manchmal ist es wie verhext. Man weiß ganz genau, dass einem Bewegung so richtig gut tun würde und kann sich trotzdem nicht dazu aufraffen. Vernunft bringt einen da nicht immer weiter. Der innere Schweinehund will ausgetrickst werden! Wir geben Dir heute fünf unkomplizierte Tipps, die Dir dabei helfen aktiv zu werden.

1. Erreichbare Zielsetzung

Setze Dir kleinere Ziele. Kürzere Sport Sessions sind völlig OK. Dein Fitnessprogramm muss nicht immer volle zwei Stunden dauern. Ein kurzes Gerätetraining, halbstündige oder einstündige Kurse sind ebenfalls effektiv und können die Lust auf mehr steigern. Tipp: 30 Minuten Functional & Powerplate bei Coachyfy oder einstündige Yoga & Pilates Kurse im Yoga Woman.

2. Fit mit Freunden

Verabrede Dich mit Freunden. Zu zweit turnt sich’s leichter und außerdem sagt man einer Verabredung mit Freunden nicht so einfach ab wie einem Date mit sich selbst.

3. Schreib Dir Deinen Fitness-Termin in den Kalender

Wenn Du allein gehen möchtest fixier einen Termin. Vermerke in Deinem Timer ganz genau wann Du welchen Kurs besuchen möchtest. Manchen Menschen hilft es einen feste Wochentag einzuplanen.

4. Pack die Jogginghose ein

Pack Deine Sporttasche im Vorraus. Wenn alles bereit steht kannst Du in einer aktiven Minute ganz spontan entscheiden einen Kurs zu besuchen oder die gepackte Tasche mit auf die Arbeit nehmen. Gerade an stressigen Tagen tut Bewegung besonders gut!

5. Cool Down: Body & Mind

Bewegung muss nicht immer mit Schwitzen und Anstrengung verbunden sein. Wenn Du keine Lust hast Dich körperlich auszupowern mach etwas Gemütliches. Im Bereich Body & Mind findest Du Kurse zu den Themen Atem und Entspannung, Qi Gong, Thai Chi oder Meditation.

6. Probier was Neues

Probier Dich durch die Fitness- und Yoga-Welt. Wenn Du keine Lust auf Bewegung hast, hast Du vielleicht einfach noch nicht das Richtige für Dich gefunden. Wie wär’s mit Ballet Barre oder Boxen? Tanzen oder TRX? Functional Fitness oder Faszientraining? Es gibt viel zu entdecken!

7. Belohne Dich

Nach einer Yoga-Klasse am Abend gibt es für mich nichts Schöneres, als ein mit einer Wärmflasche vorgewärmtes Bett und ein Buch. Nach Ausdauer- und Krafttrainings habe ich Hunger. Der perfekte Zeitpunkt für einen Carrot Cookie! Was auch immer Dir gut tut, achte darauf, dass Du Dir nach dem Training eine schöne Zeit machst.

Dein Team von My Fitness Card

Ähnliche Beiträge

5 Gründe warum Du heute noch mit Bouldern anfangen... Bouldern ist meine neue, kleine Leidenschaft. Ich bouldere vor allem in der Boulderwelt Ost in München. Dort habe ich auch eine Einführung bei einem Trainer gemacht, die echt hilfreich war. Ich habe e...
Der Sommerbody wird im Winter gemacht Unsere fünf Trainingstipps für die kalte Jahreszeit Tipp 1 – Kontinuierliches Training Auch wenn das Bedürfnis, sich zuhause einzuigeln bei kaltem nassen Wetter größer ist als im Sommer - bleib be...
Fitnessstar Wassermelone Rezept für einen Sommersalat mit gebratener Wassermelone Ja – richtig gelesen. Man kann Wassermelone, Inbegriff für eine sommerliche Erfrischung, auch braten oder grillen. Sie bekommt dann ein inte...
Rückentraining für Deine starke Mitte Mit einem starken, gesunden Rücken kannst Du alles schaffen. Deine Wirbelsäule und die Rückenmuskulatur stützen Deinen gesamten Rumpf und Bewegungsapparat. Täglich muss Dein Rücken vielen unterschiedl...

Leave a reply