Radio Gong Fitnesstrends: Pole Dancing

Pole Dancing erfreut sich immer größerer Beliebtheit in Deutschland. Wo man vor Jahren den Stangentanz noch auschließlich mit verruchten Etablissements in Verbindung brachte, weiß man heute, dass es nicht nur erotisches Tanzen mit einer Stange ist. Sondern viel Kraft, Ausdauer und Koordination bedarf um nicht oder zumindest kontrolliert die Stange runter zu rutschen. Dadurch werden vor allem die Schultern, Rücken, Bauch und der Beckenbereich gestärkt. Muskelkater ist also garantiert!

Mittels einer fest montierten oder sich drehenden Stange kann man akrobatische Übungen ausüben. wie zum Beispiel den Knee-Hold, bei dem die Tänzerin sich mit einem Bein an der Stange einhakt oder Drehungen um die Stange.

Pole Dance ist also alles andere als verrucht. Eher elegant, akrobatisch und ein ganz schönes Ganzkörpertraining!

Ähnliche Beiträge

Rückentraining für Deine starke Mitte Mit einem starken, gesunden Rücken kannst Du alles schaffen. Deine Wirbelsäule und die Rückenmuskulatur stützen Deinen gesamten Rumpf und Bewegungsapparat. Täglich muss Dein Rücken vielen unterschiedl...
Radio Gong Fitnesstrends: Crossfit Auch dieses Jahr werden wir gemeinsam mit Radio Gong die 5 besten Fitnesstrends für 2017 vorstellen. Unser nächster Trend für 2017 ist Crossfit. Vor etwa drei Jahren kam der Trend aus den USA zu un...
LAUFEND DURCH DEN WINTER Unsere Ambassadorin Cordula zeigt uns, wie wir auch im Winter unsere Laufeinheiten genießen können. Aktuell hat uns die kalte Jahreszeit wieder voll im Griff und so schön ein Lauf durch schneebedec...
Radio Gong Fitnesstrends: Kickboxen Dieser Trend ist an sich nichts Neues, das sogenannte TaeBo von Billy Blanks war in den 90ern der große Hit in beinahe jedem Fitnessstudio auf der Welt. Doch macht es immer noch wahnsinnig viel Spaß u...

One comment

Leave a reply